Über den Infoladen Magdeburg Stadtfeld

Der Infoladen in Stadtfeld wurde 2007/2008 von Menschen ins Leben gerufen, welche sich schon seit Jahren für politische und kulturelle Initiativen engagieren; von AktivistInnen aus verschiedenen Organisierungen und von weiteren Einzelpersonen. Nach der Räumung der „Ulrike“ (besetztes Haus, Diesdorferstr.) im Jahr 2002 und dem §129a- Verfahren versuchten wir mit diesem Projekt einen neuen politischen und sozialen Freiraum in Stadtfeld zu schaffen.
Seit der Öffnung des Infoladens in der Puschkinstr. 20 stellen die Räumlichkeiten in erster Linie eine Infrastruktur für Debatten, Informationen und Aktivitäten derjenigen bereit, die sich für eine solidarische Gesellschaftsordnung organisieren, Teil sozialer Kämpfe sind oder sich gegen rassistische und patriarchale Diskriminierung einsetzen. Daneben soll es ein kleiner Freiraum sein, in dem das Programm nicht von kommerziellen Interessen und der Umgang nicht von Konkurrenzdenken bestimmt werden sollen.
Es gibt ebenso den Anspruch die Infrastruktur und Räume, welche linke/proletarische Initiativen und Projekte für ihre Arbeit brauchen zur Verfügung zu stellen. Weiterhin wollen wir die Vernetzung von Organisationen und Menschen fördern.
Im Infoladen finden regelmäßig verschiedene Veranstaltungen mit einer ganzen Bandbreite von Themen statt. Weiterhin kann man bei uns auch mal eine Party besuchen oder sich mit neuen Infos versorgen. Dabei sollen auch Informationen verteilt und diskutiert werden, die vom herrschenden Diskurs unterdrückt werden. Damit wollen wir auch Erfahrungen und Standpunkte austauschen. In Zeiten schwindender „Wahrheiten“ und zunehmender Perspektivlosigkeit sowie der sich immer weiter zuspitzenden Situation weltweit ist es mehr denn je von Nöten uns auf unsere Geschichte einer Geschichte bestehend aus Klassenkämpfen zu besinnen um parallel dazu einen Beitrag zu einer neuen Praxis entwickeln zu lassen.
Die (politische) Arbeit im Infoladen umfasst aber auch die Organisation und/ oder Teilnahme von Aktionen, Veranstaltungen und Demonstrationen zu unterschiedlichen Themen und die Platzierung linker Inhalte und Debatten in der Öffentlichkeit.

Wir brauchen DEINE Unterstützung! Damit dieser Infoladen und somit das soziale Zentrum weiterhin die laufenden Kosten decken kann sind wir dringend auf Spenden angewiesen.

Kiez Kultur Leben e.V.
IBAN: DE48810932740001438433
Volksbank Magdeburg
Verwendungszweck: Infoladen Spende

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s